Benutzerspezifische Werkzeuge
  •  
Sie sind hier: Startseite Profil 50 Jahre Gymnasium Ottobrunn 40 Jahre Frankreichaustausch

40 Jahre Frankreichaustausch

In diesem Schuljahr feiert das Gymnasium Ottobrunn nicht nur den 50. Geburtstag, sondern auch 40 Jahre Frankreichaustausch mit unserer Partnerschule, dem Lycée Millet in Cherbourg.

40 Jahre Frankreichaustausch 3

Begonnen hat dieser Austausch mit Frau Angelina Wiedenmann, die später am Sekretariat des Gymnasiums Ottobrunn arbeiten sollte. Als junges Mädchen schloss sie im Rahmen einer der ersten deutsch-französischen Städtepartnerschaften Freundschaft mit einer Französin, Marie-Paul Tableau, die wiederum später in die Nähe von Cherbourg zog. Die Freundschaft wurde aufrecht erhalten, eine der Töchter Frau Wiedenmanns verbrachte 1978 über diese Beziehung ein halbes Jahr im Internat des Lycée Millet, und als das Lycée Millet 1979 eine Partnerschule suchte, erinnerte man sich dieser Freundschaft.

So b40 Jahre Frankreichaustausch 1egann ein Abenteuer, das seit nunmehr 40 Jahren unsere Schüler in den Bann zieht, bietet es doch die Möglichkeit, das Nachbarland nicht nur als Tourist, sondern sozusagen en famille kennenzulernen. Wenn man darüber nachdenkt, wieviele Menschen in 40 Jahren allein an unseren beiden Schulen an diesem Austausch mitgemacht haben oder als Eltern, Geschwister und Freunde daran teil hatten, dann beginnt man zu begreifen, welche Tragweite 1963 der gemeinsame Entschluss Charles de Gaulles und Konrad Adenauers, Städtepartnerschaften und Schüleraustausche zu fördern, bis heute hat.

Bei beschwingter Salonmusik, einem besonderen Geburtstagsgeschenk unserer Musik-Kolleginnen Maria Vaillancourt, Juliana Blank, Andrea Meyer, Eva Wagner, Lioba Schweiger und unseres ehemaligen Kollegen Michael Detig am Kontrabass, feierten wir den Anlass gebührend mit einem Tanzfest und vielen Erinnerungen in Wort und Bild. Dass wir einige ehemalige Austauschschüler aus Cherbourg und Ottobrunn, aber auch ehemalige Kollegen – Herrn Madec und Herrn Pincé aus Cherbourg, Herrn Nasse, Herrn Matthes, Frau Blumhofer und Frau Heusler – begrüßen durften, zeigt, welche Verbundenheit über den Austausch hinaus bestehen bleibt. Und wir hatten einen Ehrengast: Frau Wiedenmann, die vor 40 Jahren nicht ahnen konnte, wie lange die Partnerschaft mit dem Lycée Bestand haben würde.

40 Jahre Frankreichaustausch 2Unser Schulleiter Herr Lebert würdigte die Wichtigkeit des Schüleraustausches mit Frankreich sowohl in Hinsicht auf die Vergangenheit als auch für die Gegenwart und überreichte der jetzigen Organisatorin am Lycée Millet, Valérie Bled und ihrem Begleiter Christophe Bois eine in der Fachschaft Kunst eigens für den Doppel-Geburtstag geschaffenene Bild-Collage. Bürgermeister Herr Loderer bedauerte nur eines: dass es neben der Schulpartnerschaft nicht auch eine Städtepartnerschaft mit Cherbourg gebe. – Aber was nicht ist, kann ja – vielleicht - noch werden.

Frau Christine Neugebauer lud zur Münchner Française, einem Tanz, der sich dank ihr einer langen Tradition auf unseren Austausch-Festen erfreut.

Der letzte Teil des Abends gehörte der Jugend: die diesjährigen Austauschschüler stellten sich vor und erzählten von ihren gemeinsamen Unternehmungen. Ein großer Dank geht an die jetzige Organisatorin des Austausches, Frau Elke Daxauer, verbunden mit den besten Wünschen für die Zukunft. Möge unser Austausch weitere 40 Jahre und darüber hinaus bestehen bleiben!

Margit Findl

 

 

Artikelaktionen