Benutzerspezifische Werkzeuge
  •  
Sie sind hier: Startseite Fächer Deutsch Projekte und Aktivitäten Vorlesewettbewerb

Vorlesewettbewerb

Das Gymnasium Ottobrunn beteiligt sich seit vielen Jahren am Vorlesewettbewerb, der vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels ausgelobt wird. Alle sechsten Klassen küren ihren Klassensieger und einen Stellvertreter bis Ende November. Dann treten die Klassensieger in der Gemeindebibliothek im Wolf-Ferrari-Haus gegeneinander an. Der Sieger kommt weiter und darf am Regionalentscheid sich mit anderen Vorlesesiegern messen.

Teilnehmer Vorlesewettbewerb 2016

Teilnehmer Vorlesewettbewerb 2016

Zuerst lasen die Klassensieger aus ihrem selbst gewählten Buch vor.

Anschließend bekamen sie einen ihnen fremden Text aus dem Roman "Gangsta Oma" von David Walliams, aus dem ihnen die Bibliothekarin Frau Junginger zuerst eine Passage vorgelesen hatte.

Frau Junginger

Übereinstimmend wurde dann Moritz Sowa aus der Klasse 6c (links im Bild) als Sieger festgestellt. Herzlichen Glückwunsch dem tollen Vorleser!

Vorlesesieger Julian Sowa mit Stellvertreter

Vorlesesieger Julian Sowa mit Stellvertreter

 

Beim Vorlesewettbewerb 2015 traten acht Schülerinnen und Schüler gegeneinander an. Sieger wurde nach schwieriger Entscheidung Kevin Billig aus der Klasse 6 d.

Kevin Billig Vorlesesieger 2015

Ein genauerer Bericht folgt.

 

 

 

 

 Die Vorlesesieger 2014Die Vorlesesieger 2014

Am 8. Dezember war es wieder so weit. Die besten Vorleser aller sechsten Klassen traten in der Gemeindebibliothek im Wolf-Ferrari-Haus zum Vorlesewettbewerb an, der jedes Jahr vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels ausgelobt wird. Begleitet wurden sie von den jeweils zweiten Klassensiegern und der Klasse 6 b, die als Publikum dabei sein durfte. Die Jury, die Bibliothekarinnen Frau Raab und Frau Junginger und die Lehrerinnen Frau Schlie und Frau Lipinski kürten aus den Klassenbesten, die sowohl einen ihnen bekannten als auch einen fremden Buchtext vorlesen mussten, den Sieger. In zwei Vorleserunden lieferten sich Till Rettig (6a), Joan Morales Müller (6b), Carla Kolb (6c) und Satine Brücker (6d) ein hartes Kopf-an-Kopfrennen, wobei sich die beiden Bibliothekarinnen begeistert von der hohen Lesekompetenz der Jungendlichen gezeigt hatten. Am Ende gewann Joan Morales Möller mit einem knappen Vorsprung vor Carla Kolb.

Allen vieren herzlichen Glückwunsch für die tolle Leseleistung!

Joan konnte durch diesen Sieg am 28. Februar 2015 am Kreisentscheid im Wolf-Ferrari-Haus in Ottobrunn teilnehmen.
 

Vorlesewettbewerb 2013

Der Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs des Börsenvereins des deutschen Buchhandels am Gymnasiums Ottobrunn wurde am Donnerstag, den 28.11. 2013, im Wolf-Ferrari-Haus in Ottobrunn ausgetragen.

Wie in jedem Jahr hatte jede sechste Klasse einen Klassensieger „gekürt“ und so traten fünf gute Leser(innen) in einem spannenden Wettkampf gegeneinander an. Die drei Jungen und zwei Mädchen lasen vor der Klasse 6b, die als Publikum dabei sein durfte, und vor der fünfköpfigen Jury -zwei Bibliothekarinnen und drei Deutschlehrerinnen - zunächst einen selbstgewählten und dann einen fremden Textabschnitt vor. In einer Pause, in der die Kinder sich ausgiebig in der Ottobrunner Gemeindebibliothek umschauen konnten, hatte es die Jury nicht leicht zu entscheiden: Paloma Ziegler aus der 6a und Maximilian Hofstetter aus der 6e mussten in einer dritten Runde noch einmal ihr Können beweisen. Beide lasen flüssig und verstanden es, auch die fremden Texte überzeugend zu interpretieren – doch Paloma zeigte noch eine Spur mehr Sicherheit.

Vorlesesieger 2013Vorlesesieger 2013

So gratulieren wir Paloma zu ihrem Sieg und wünschen ihr für die nächste Runde, dem Kreisentscheid im Frühjahr, alles Gute!
Klassensieger:
6a: Paloma Ziegler ( 1. Klassensieger ) und Katharina Siegert (2.Klassensieger)
6b: Jordi Ries (1. Klassensieger) und Cornelius Hauber (2. Klassensieger)
6c: Nathalie Rusz (1. Klassensieger) und Laura Urbanska (2. Klassensieger)
6d: Benedikt Blens ( 1. Klassensieger) und Alisa Hoffmann (2. Klassensieger)
6e : Maximilian Hofstetter ( 1. Klassensieger) und Emily Mohr (2. Klassensieger)

Bücher:
Paloma: Paul Maar: Das Sams, Band 2
Jordi: Christopher Paolini: Eragon
Nathalie : William Sleator: Das Haus der Treppen
Benedikt: Marc Twain: Tom Sawyer und Huckleberry Finn
Maximilian: Walther Moers: Die Stadt der träumenden Bücher

Fremdtext, ausgewählt von Frau Junginger, Gemeindebibliothek Ottobrunn: Kerstin Gier: Silber
 

 

Vorlesewettbewerb 2012 - Lesen auf hohem Niveau

Entscheidung erst nach Extra-Finale

Der diesjährige Vorlesewettbewerb fand am 6. Dezember 2012 in der Gemeindebibliothek in Ottobrunn statt. Es lasen wie jedes Jahr die Klassensieger der sechsten Jahrgangsstufe eine Passage aus einem selbstgewählten Buch  und einen Fremdtext vor. Die Jury, bestehend aus je zwei Bibliothekarinnen und Deutschlehrerinnen, ermittelte den Vorlesesieger nach langer Beratung und einem spannenden Lesefinale zwischen den beiden besten Lesern. Siegerin wurde dann doch einstimmig Clara Rebhan aus der 6e, die mit ihrem Roman "Herr Bello und das blaue Wunder" von Paul Maar überzeugt hatte. Sie wird beim Kreisentscheid antreten. Ihr Stellvertreter wird dabei der zweite des Wettbewerbs, Jonas Fritsch aus der 6 a, der fast genauso gut vorgetragen hatte, und zwar aus "Die 13 1/2 Leben des Käptn Blaubär" von Walter Moers.

                         Vorleser 2012

Wie gesagt, auf gleich hohem Niveau hatten die anderen Teilnehmer gelesen, nämlich Jonathan Nar aus der 6 b ("Numbers" von Rachel Ward), Moritz Wagner (6 c; "Warrior Cats" von Erin Hunter) und Stefanie Günther
(6 d; "Drachenreiter" von Cornelia Funke).
Die Entscheidung war wirklich nicht einfach! Ein Kompliment an die guten Vorleser!

Beim Kreisentscheid am 18. Februar 2013 konnte Clara Rebhan zwar "ihre Freude am Vorlesen und ihre Liebe zum Buch" (Yvonne Junginger im Gemeinde-Journal) vermitteln, Siegerin wurde allerdings Maria Luisa Haudek vom Gymnasium Neubiberg.

 

 

Vorlesesiegerin 2011

Fiona Frank aus der Klasse 6 b war die Siegerin des Vorlesewettbewerbs 2011.

Fiona konnte mit ihrer lebhaften Art, wie sie aus dem selbst gewählten Buch (Harry Potter und der Halbblutprinz) vorlas, die Jury überzeugen. Zudem gelang ihr der Vortrag des unbekannten Textes sicher und lebendig. Sie hat beim Kreisentscheid das Gymnasium Ottobrunn vertreten.

 

 Vorlesesieger 2011

 

Eindeutige Siegerin beim Vorlesewettbewerb 2010

War es in den letzten Jahren häufig sehr schwer, den Sieger beim Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des deutschen Buchhandels festzustellen, fiel dieses Jahr die Wahl eindeutig auf Jacqueline Nar aus der Klasse 6 e. Sie konnte die Jury mühelos durch ihre Leseleistung aus dem Roman "Die Nacht der Weißwurstvampire" von Thomas Brezina überzeugen.

                            Vorlesesiegerin 2010: Jacqueline Nar

                                      Jacqueline Nar
 

Artikelaktionen