Benutzerspezifische Werkzeuge
  •  
Sie sind hier: Startseite Fächer Latein Profil des Faches

Profil des Faches

Warum Latein lernen? – Eine Entscheidungshilfe zur Sprachenwahl in der 5.Klasse


Latein gibt es nur am Gymnasium
Unser Fach war schon immer grundlegender Bestandteil der gymnasialen Bildung, die das anspruchsvolle Ziel einer „vertieften Allgemeinbildung“ verfolgt. Gerade in diesem Anspruch unterscheidet sich das Gymnasium von den anderen Schularten. Ihr Kind hat jetzt die einmalige Chance, durch das Fach Latein die Grundlage für ein vertieftes Bildungsverständnis zu legen.

Latein hilft zur Allgemeinbildung
Latein bietet eine hervorragende Hilfe zum Verstehen von Lehn- und Fremdwörtern und ist weltweit das unerschöpfliche Reservoir für die wissenschaftliche und technische Begriffswelt - besonders auch im Bereich des Englischen. Wir leben in einer Welt von Fachbegriffen. Ohne Latein fehlt der „Schlüssel“ zum Eintritt.

Latein schult das Denken und die eigenen Sprachfähigkeiten
Latein trainiert durch exaktes Übersetzen sowohl das grammatikalische Verständnis als auch die Ausdrucksfähigkeit in der Muttersprache; durch die analytische Betrachtungsweise der Sätze verstehen Lateinschüler, wie Sprache funktioniert und fördern das logisches Denken.
Die Unterrichtssprache ist Deutsch, so dass es keine Probleme in der Aussprache und Rechtschreibung gibt. Auch für das Fach Deutsch als verpflichtendes, anspruchsvolles Abiturfach bietet Latein durch den ständigen Transfer langfristige Unterstützung.

Latein ist die Basis eines vereinten Europas
Über Jahrhunderte war Europa in der Hand der Römer. Mit ihrer hoch zivilisierten Kultur wurde auch unsere heutige Lebensweise entscheidend geprägt. Was heute wieder an kulturellem Zusammenhalt gesucht wird, hatten die Römer in vielen Bereichen bereits realisiert.

Latein hilft beim Erlernen der romanischen Sprachen
Italienisch, Spanisch, Französisch und auch Englisch haben sich aus Latein entwickelt. Wortschatz und Grammatik des Lateinischen sind die Grundlage dieser Sprachen. Daher erleichtert die Kenntnis von Latein das Erlernen jeder beliebigen anderen Sprache wesentlich.

Latein weckt historisches Bewusstsein ...
und ermuntert zur kritischen Auseinandersetzung mit der Gegenwart. In besonderem Maße fördert die Beschäftigung mit der lateinischen Literatur das Geschichtsbewusstsein, weckt ein Gespür für kulturelle Kontinuität und bietet Hilfen bei Erkenntnisprozessen für existentielle Probleme.
Gerade unter europäischen Vorzeichen gewinnt unser gemeinsames lateinisches Erbe erhöhte Attraktivität und Aktualität.

Lateinunterricht ist modern
Die Lektionstexte des Lehrbuchs erschließen altersgerecht das griechisch - römische Altertum, eine für die Schüler oft unbekannte Welt mit bekannten Mustern. Spielerische Übungsformen, innovative Unterrichtsmethoden und mediengestütztes Lernen werden dabei wie bei modernen Fremdsprachen miteinbezogen.

Die Wahl des Gymnasialzweiges

Durch eine Entscheidung für Latein als erste Fremdsprache kommt man in den Genuss der so genannten Spätwahl, d.h. man kann die endgültige Wahl des Gymnasialzweiges (MNG oder NG) um ein Jahr, auf das Ende der Jahrgangsstufe 7, verschieben.


 

 

Artikelaktionen
« November 2017 »
November
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930