Benutzerspezifische Werkzeuge
  •  
Sie sind hier: Startseite Fächer Robotik 14. Januar 2017: Zwei Teams des Gymnasiums Ottobrunn beim FLL-Wettbewerb in Garching

14. Januar 2017: Zwei Teams des Gymnasiums Ottobrunn beim FLL-Wettbewerb in Garching

Am Samstag, 14.1.2017 fand wieder der FLL-Regionalwettbewerb in Garching statt. Unter den 23 Teilnehmerteams stellte das Gymnasium Ottobrunn diesmal erstmals zwei Teams: Das in den letzten beiden Jahren so erfolgreiche Team GO ROBOT, dass allerdings gegenüber den Vorjahren vier Leistungsträger aus Altersgründen verloren hat und sie durch vier neue jüngere Mädchen und Buben ersetzt hat. Und das Team Robo-GO, das sich ganz neu aus Schülern der Fortgeschrittenenkurse der Klassen 7 – 10 gebildet hatte.

Seit September hatten sich beide Teams auf den Wettbewerb, der die vier Wertungskategorien Robot Game, Robot Design, Forschung und Teamwork beinhaltet, vorbereitet. Eine dreitägige Robotikfahrt im Oktober wurde intensiv zur Teambildung und zur Festlegung des Forschungsthemas genutzt. Mindestens zweimal wöchentlich trafen sich die Teammitglieder und bauten, programmierten und forschten.

Team Robo-GO mit Juniorcoach.JPGKrabbenfalle.JPG
Um 8.30 fanden sich alle Teams an der Fakultät für Maschinenbau der TU in Garching ein. Nach einer offiziellen Eröffnung wurden am Vormittag die drei Wertungskategorien Robot-Design, Forschung und Teamwork geprüft, in rascher Folge.

Das Team GO-Robot stellte in der Forschungspräsentation ein Vogelfutterhaus vor, das sich selbständig meldet, wenn das Futter nachgefüllt werden muss. Das ganze wurde in eine Rahmenhandlung mit Harry, Ron, Hermine, Miss Proud und Hagrid verpackt, was bei den Juroren gut ankam. Das Team Robo-GO hatte eine Krebsfalle entworfen, die selbständig auftaucht, wenn sie geleert werden kann und sich per Funk beim Fischer meldet. Damit soll die Verwendung von Schleppnetzen, die den Meeresboden kaputt machen, reduziert werden. Die Falle wurde als Lego-Prototyp in einer überzeugenden Präsentation vorgeführt.GO ROBOT Robotdesign.JPGIm Hörsaal.JPG
Nach dem Mittagessen begannen die drei Runden Robotgame. Beide Teams konnten sich von Runde zu Runde steigern, konnten aber diesmal nicht zu den Besten aufschließen und ließen schon etwas die Köpfe hängen.

GO ROBOT mit allen Urkunden.JPGTeam RoboGO.JPG

 

 

 

 

 

Um 18.00 Uhr begann dann die spannende Siegerehrung. Der Gewinner der Kategorie Teamwork war: das Team: GO ROBOT!! Auch im Robot-Design schnitten sie mit dem dritten Platz sehr gut ab. In der Gesamtwertung war es dann Platz vier bei 23 Teilnehmern. Ein sehr gutes Ergebnis, auch wenn diesmal die Teilnahme am Semifinale um einen Platz ganz knapp verpasst wurde. Und ebenso großartig ist der 7. Platz von Robo-GO bei der erstmaligen Teilnahme. Herzlichen Glückwunsch an beide Teams!

GO ROBOT Robotdesign.JPGRobo-GO Robotdesign.JPG
 Team GO ROBOT: Eric Brendel(Teamleiter), Fabian Lambertus(Teamwork), Pascal Märtin, Jiehua Wu, Leon Voland, Elen Kudelkova, Kateryna Romasiuk, Alexandra Weidenthaler
Team Robo-GO: Lucas Welscher(Teamleiter), Fridolin Ambach Salazar, Philipp Klingenschmid, Paul Watzlawick, Yven Israng, Thomas Pfaller, Jacob Rebhan, Julian Schuilling, Lukas Weber
 

Artikelaktionen
« September 2017 »
September
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930