Benutzerspezifische Werkzeuge
  •  
Sie sind hier: Startseite Fächer Wirtschaft / Recht Profil des Faches

Profil des Faches

Lehrplan, Grundwissen, Umsetzung am GO

Lehrplan G8,

Grundwissen 9, Formular Grundwissen 9

Grundwissen 10, Formular Grundwissen 10

Grundwissen 11, Formular Grundwissen 11

Grundwissen 12

 

Die Verstärkung moderner unterrichtsmethodischer und -didaktischer Ansätze in den Lehrplänen, die Verbesserung der Vorbereitung auf Studium und Beruf, sowie engere Zusammenarbeit mit Hochschule, Wirtschaft und anderen wichtigen Partner sind u.a. besondere Qualitätsmerkmale des neuen achtjährigen Gymnasiums.

Das Fach Wirtschaft und Recht fühlt sich diesen Herausforderungen besonders verpflichtet. Die Fachschaft versucht deshalb durch eine Vielzahl von Aktivitäten die Schule zu öffnen.

In den 9. Klassen steuert das Fach Wirtschaft und Recht in der Regel die Module „Tabellenkalkulation und Diagramme in Exel“, sowie „Projektabwicklung“ dem Medien- und Methodencurriculum bei . Die Lehrplanthemen „Wirtschaftliches Handeln der privaten Haushalte“ und „Typische Geschäftsprozesse im Unternehmen“ bieten sich dazu sehr gut an.

Darüber hinaus wird die am GO inzwischen verbindliche fächerübergreifende Projektarbeit häufig im Wirtschaft- und Rechtsunterricht zusammengeführt. So wurde in der 9. Jahrgangsstufe das Lehrplanthema „Die Betriebswirtschaft“ am Beispiel von BMW in Teams recherchiert, multimedial aufbereitet und in Form einer CD-ROM präsentiert. Eine Werksführung bei BMW/München rundete die Arbeit ab. Eine andere 9. Klasse stellte im Rahmen von „Berufswahl und Berufsausübung“ den Mitschülern Bewerbungstipps digital zu Verfügung. Die Erstellung einer Bewerbungsmappe mit Bezug auf das Schülerpraktikum am Ende des 9. Schuljahres ist mittlerweile Pflicht in allen 9. Klassen.

Während in der Jahrgangsstufe 9  überwiegend einzelwirtschaftliche und privatrechtliche Themen aus der Erfahrungswelt der Schüler behandelt werden, sind in der 10. Jahrgangsstufe vor allem gesamtwirtschaftliche, öffentlich-rechtliche und ordnungspolitische Sachverhalte Grundlage des Unterrichts. Was sehr theoretisch klingt, lässt sich aber durchaus praktisch vermitteln. So nehmen jedes Jahr eine Vielzahl an Schülerinnen und Schülern am Börsenspiel teil, das dankenswerter Weise von der Kreissparkasse München Starnberg angeboten wird, und erhalten so einen Einblick in die Arbeitsweise des Geld- und Kapitalmarktes. 

Die in der 9. und 10. Klasse vermittelten Grundlagen werden in der Oberstufe des G8 noch erweitert und vertieft. Hier geht es speziell um die wirtschaftlichen Zielsetzungen unserer Sozialen Marktwirtschaft und um Wirtschaftspolitik im Bereich Volkswirtschaftslehre und um unsere Rechts- und Eigentumsordnung bzw. um eine vertiefte Auseinandersetzung mit Problemen rund um den Kaufvertrag im Bereich Recht.

Ergänzt wird dieser grundlegende Unterricht durch das Angebot von Seminaren. So wird der seit Jahren erfolgreich laufende Schülerwettbewerb Business@School als P-Seminar weitergeführt. Die W-Seminare beschäftigen sich mit den Megatrends - was unsere Volkswirtschaft, unsere Unternehmen und uns als Arbeitnehmer in den nächsten 20 bis 30 Jahren erwartet - und dem Strafrecht.


Durch die Arbeit mit aktuellen Texten, Statistiken und Graphiken der Tageszeitungen in der Oberstufe werden nicht nur fachliche Inhalte, sondern auch grundlegende Arbeitstechniken und informations-technische Grundbildung vermittelt. Besuche von Gerichtsverhandlungen, Betriebsbesichtigungen, Vorträge externer Referenten bereichern den Unterricht und erweitern den Horizont der Schüler.

Prof. Hörbst Siemens

Prof. Hörbst (Siemens) beim Projektmanagementseminar für Ottobrunner Schüler


Besonders dankbar sind wir der Firma Siemens, die dem Gymnasium Ottobrunn seit 1995 durch eine Schulpartnerschaft verbunden ist, und verschiedenen Fachschaften eine breite Palette von speziellen Angeboten macht, für das Kollegium Fortbildungen organisiert, oder Kollegiaten beim Prozess der Berufsfindung unterstützt.


Neben einem soliden Fundus an Grundkenntnissen gewinnen Schlüsselqualifikationen zunehmend an Bedeutung. Dass das Fach Wirtschaft und Recht hierzu offensichtlich einen wertvollen Beitrag leisten kann zeigt sich nicht nur darin, dass das Fach von vielen Schülerinnen und Schülern der Oberstufe gewählt wird, sondern auch darin, dass Schüler unser Engagement außerhalb des Unterrichts annehmen.

Eine Bereicherung der Schule ist sicherlich auch der von der Boston Consulting Group initiierte Schülerwettbewerb business@school. Am Gymnasium Ottobrunn kämpfen sich seit dem Schuljahr 2002/03 regelmäßig Schülerteams, jeweils betreut von einem Lehrer und unterstützt von BCG-Beratern, durch die drei Projektphasen: Analyse und Präsentation eines börsennotierten Unternehmens, eines lokalen Mittelständlers, und einer eigenen Geschäftsidee. Bereits zwei Mal konnte das Schulsieger-Team des GO den Regionalwettbewerb für sich entscheiden, und unterlag im Bundesentscheid nur knapp: „Neue Medien für Senioren“ und das Produkt „LUNCH HEATER“. 2006/07 blieb das Team des GO mit dem Produkt "Easy Lift" schließlich nicht nur im Regionalentscheid ungeschlagen, sondern errang auch den Sieg im Europäischen Finale!

 

„In deutlich höherem Maße als bisher muss das Gymnasium allen Schülern eine klare Orientierung für den weiteren akademischen oder beruflichen Werdegang bieten“, fordert die Bildungskommission Gymnasium. Die Fachschaft Wirtschaft und Recht arbeitet daher an einem Konzept für die „Berufliche Orientierung in der Oberstufe“ mit, das momentan am Gymnasium Ottobrunn erprobt wird. Für Schüler der 12. Jahrgangsstufe wird zusätzlich dazu in Zusammenarbeit mit den Münchner Rotary Clubs ein zweiwöchiges Betriebspraktikum angeboten.


Mit dem Schuljahr 2004/05 ist das Gymnasium Ottobrunn aufgenommen in das Modellprojekt Modus 21 – Schule in Verantwortung. Wir nutzen die dadurch gewonnenen Freiräume und die größere Eigenverantwortlichkeit dazu, die Qualität des Unterrichts und die inner- und außerschulischen Partnerschaften im Sinne der Wirtschaft systematisch weiterzuentwickeln.

Artikelaktionen
« August 2017 »
August
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031
GO Moodle
Der Newsletter der Schule wird nur noch über GO Moodle und GO Elternmoodle zugestellt. Eltern melden sich daher bitte bei GO Elternmoodle an.
GO MOODLE 
GO Elternmoodle 

GO Mediengalerie
Medienkatalog-Online
Verbundkatalog-Online
dsblogo
mehr über Moodle