Benutzerspezifische Werkzeuge
  •  
Sie sind hier: Startseite Nachrichten&Termine Friedensnobelpreisträger Generaldirektor des OPCW Üzümcü am GO

Friedensnobelpreisträger Generaldirektor des OPCW Üzümcü am GO

Der Generaldirektor der Organisation für das Verbot chemischer Waffen Herr Ahmet Üzümcü besuchte am 17.2.2017 vor der Teilnahme an der Sicherheitskonferenz das Gymnasium Ottobrunn. In einem Vortrag vor der gesamten Jahrgangsstufe 12 stellte er die Arbeit der OPCW vor und stellte sich anschließend den Fragen der Schüler. Zum Abschluss führten die Schüllerinnen und Schüler den Generaldirektor durch eine von diesen erstellte Ausstellung zum Verbot chemischer Waffen.

Friedensnobelpreisträger Generaldirektor des OPCW Üzümcü am GO

Beim Rundgang durch die Ausstellung Bild von Max Emrich privat

Es war eine besondere Ehre, die der Schule zuteil wurde, als Generaldirektor Üzümcü vom OPCW (engl. organisatiion for the prohibition of chemical weapons) am 17.2.2017 für mehr als zwei Stunden die Schule besuchte. Der über den Botschafter der Bundesrepublik Deutschland am OPCW Dr. Israng eingeleitete Besuch machte die Schülerinnen und Schüler der Jgst. 12 sehr intensiv mit der Arbeit des OPCW vertraut. Eine Schülergruppe der Jgst. 12 hatte dazu eine eigene Ausstellung erstellt und präsentierte diese dem Generaldirektor bei einem Rundgang durch die Ausstellung in der Bibliothek. Der Generaldirektor war von der Arbeit der Schülerinnen und Schülern, welche die Ausstellung trotz zahlreicher parallel laufen der Prüfungen erstellt hatten, sehr angetan und lobte Bild und Texte, welche sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache erstellt wurden.

Schon vorher hatte der Generaldirektor in der Fragerunde mit fünf Schülerinnen und Schülern die gut vorbereiten Fragen sehr ausführlich und fundiert beantwortet. Für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 12 war es die erste große Veranstaltung, welche zugleich durchgehend in Englisch abgehalten wurde.

Der Besuch endete mit Interviews von Radio GO, des Filmteams und der Süddeutschen Zeitung. Die Essenz des Besuchs wird in absehbarer Zeit über Radio GO und einen neuen Film der Schule publik gemacht.

Informationen zur Arbeit des OPCW finden sich vielfältig im Netz, z.B. auf Wikipedia und auf der eigenen Webseite des OPCW.

Informationen zu Ahmet Üzümcü finden sich in einem Wikepediaartikel.

Artikelaktionen