Benutzerspezifische Werkzeuge
  •  
Sie sind hier: Startseite Nachrichten&Termine Schüler bauen einen Roboter

Schüler bauen einen Roboter

Die TUM bietet seit kurzem den Wettbewerb „Schüler bauen einen Roboter“ an, bei dem ein Schülerteam des GO den dritten Platz erreicht hat. Die Schüler sollen dabei selbst einen Roboter aus einfachen Teilen bauen.

Die Grundlage ist ein Arduino, an den verschiedene Sensoren und Aktoren angeschlossen werden können. Ziel dieses Jahr war es, dass der Roboter selbst eine Linie verfolgen kann, einem Hindernis ausweicht, auch bei Unterbrechung der Linie nicht vom Weg abkommt und am Ende noch eine Rampe überwindet.
Maximilien Hofstetter, Tim Nielen, Tim Philipp, Moritz Wagner und Nico Squarra fanden dieses Konzept so spannend, dass sie am Wettbewerb teilnehmen wollten, obwohl dieser frühestens ab der 11. Klasse bestritten werden kann und im Allgemeinen nur von Berufsschülern mit einer technischen Vorbildung in Angriff genommen wird.
Also ging es los, selbstverständlich nicht ohne Rückschläge: Mal waren Sensoren defekt, mal eine hatte eine Lötstelle einen Wackler, mal grenzte die Ausführung des Programmcodes an einen Zufallsgenerator. Kurzum, es ist alles passiert was nur passieren kann. Dennoch ließen sie sich nicht abschrecken und hatten am Ende sogar zwei Codes, die beide ihre Vor- und Nachteile hatten und vollkommen unterschiedlich aufgebaut waren.
Am Wettbewerbstag ging dann noch einmal einiges schief, so dass der Code vor Ort noch einmal geändert wurde und ein reibungsloser Durchgang zwar nicht mehr funktioniert hat, aber zumindest einige Teile der Strecke bewältigt werden konnten (außerdem gab es zumindest ein Beweisvideo, dass der Roboter die Aufgabe auch schon einmal erfüllen konnte).
Nichts desto trotz erreichte das Team den dritten Platz. Doch nun soll es so richtig losgehen: Das Team möchte nächstes Jahr erneut antreten und dann beide verbesserten Algorithmen vorführen und auf verschiedenen Strecken die Vor- und Nachteile der Programmierungen erproben, um so in jeder Situation das beste Ergebnis zu erreichen. Wir freuen uns schon auf weitere, kreative und bestimmt überraschende Lösungen und auch auf weitere Probleme, denn diese gehören dazu und haben oft Lösungen zur Folge, die überraschen, oder (wenn alles mal wieder ein bisschen überstürzt ist) ein Schmunzeln erzeugen.
 

Artikelaktionen
« Juli 2018 »
Juli
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031