Benutzerspezifische Werkzeuge
  •  
Sie sind hier: Startseite Markenzeichen Medien- und Methodencurriculum Konzeption

Konzeption

Das Medien- und Methodencurriculum greift den Gedanken auf, dass die Nutzung neuer Medien sich mit dem klassischen Methodentraining häufig ideal kombinieren lässt.

Somit umfasst das Curriculum zwei zentrale Bereiche:

1. Vermittlung von Medienkompetenz
2. Einsatz und Thematisierung von Methoden

In jeder Klasse findet pro Jahr mindestens ein Projekt statt, in dem die vorher gelernten Lern- und Arbeitstechniken aus beiden Bereichen gebündelt werden.

Die Verantwortung für den Aufbau von Medien- und Methodenkompetenz trägt nicht nur ein Fach bzw. ein Lehrer, sondern pro Jahrgangsstufe und Klasse sind mehrere Kolleginnen und Kollegen und damit auch mehrere Fächer beteiligt. Die auf Grund der Verzahnung der Lerninhalte notwendigen und erwünschte Koordination in Lehrerteams trägt zu einer veränderten Lehr- und Lernkultur bei, die Unterricht realitätsnäher und attraktiver macht, aber auch die Nachhaltigkeit von Wissen durch Vernetzung über Fachgrenzen hinweg erhöht.
Neue Medien und Methoden finden sich nicht von heute auf morgen in einer zentrale Rolle der Lehr- und Lernkultur. Ein schrittweise Etablierung des Medien- und Methodencurriculums ist Teil des mehrjährigen Schulentwicklungsprozesses am Gymnasium Ottobrunn.
Artikelaktionen
« November 2017 »
November
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930