Benutzerspezifische Werkzeuge
  •  
Sie sind hier: Startseite Markenzeichen Medien- und Methodencurriculum Meilensteine/ Mitarbeiter

Meilensteine/ Mitarbeiter

Der Begriff Curriculum wird oft mit etwas von oben aufgestülpten und starren assoziiert, das mit den Jahren verstaubt. Die erste Version des Medien- und Methodencurriculums ist im Rahmen des Schulentwicklungsprozesses am Gymnasium Ottobrunn in der Zusammenarbeit von Eltern und Lehrern entstanden. Seitdem wurde der Vorteil eines schulinternen Curriculums mehrfach benutzt: Wird ein Bedarf an methodischen Kompetenzen oder Defizite im Umgang von Medien erkannt, dann können Module ergänzt werden. Sind umgekehrt gewisse Kompetenzen auf Grund gesellschaftlicher Entwicklung selbstverständlich geworden, können Module gestrichen werden. Die folgende Tabelle zeigt die wesentlichen Meilensteine der bisherigen Entwicklung.

Meilensteine

2000

Entwicklung des Konzepts
Schuljahr 2001/02
- Schuljahr 2004/05
schrittweise Realisierung
Schuljahr 2004/05erstes Schuljahr mit der Durchführung des MMC in allen Klassen der Jgst. 6-10
2002Evaluation
2004Evaluation
ab Schuljahr 2004/05Anpassung an den G8 Lehrplan
2005Integration des Bibliothekscurriculums
Schuljahr 2008/09Aufnahme von moodle-Modulen
Schuljahr 2009/10Integration von Modulen der Schulsozialarbeit
Schuljahr 2010/11Abschluss der Anpassung an den G8 Lehrplan

Schuljahre 2011/12 bis 2014/15

Überarbeitung verschiedener Module wie z.B. Methodentraining Unterstufe,
Ergänzung von Modulen in Jgst. 10, Anpassung an die Lernlandschaften, Integration von Modulen zum Aufbau von Sozialkompetenzen
 

Mitglieder des Arbeitskreises Medien- und Methodencurriculum:

Peter Brichzin, Birgit Krandik, Sandra Schindlbeck,
Markus Schratzenstaller, Hilke Werwigk

Gesamtkonzeption:

Mitglieder des MMC-Arbeitskreises

 

 

Artikelaktionen
« Dezember 2017 »
Dezember
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031