Benutzerspezifische Werkzeuge
  •  
Sie sind hier: Startseite Schülerleben Preisträger 2014/2015 2. Preis Crossmedia-Festival: Lernlandschaften

2014/2015 2. Preis Crossmedia-Festival: Lernlandschaften

crossmedia ist ein Wettbewerb für bayerische Schülerinnen und Schüler, die sich kreativ mit den Neuen Medien beschäftigen. 2014 nahm das Gymnasium Ottobrunn mit dem Beitrag von Florian Hofmann zu den künftigen Lernlandschaften des GO teil: crossmedia wird veranstaltet von der LAG Neue Medien e.V. und den Landesbeauftragten für den Computereinsatz im Unterricht der Fächer Kunst, Musik und Deutsch, gefördert und beauftragt durch art.131 im Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus und die BLM, in Zusammenarbeit mit der LBS Bayern.

Würdigung der Jury:

Mitglieder des Wahlkurses "Kunst am Computer" im Gymnasium Ottobrunn haben einen Teil, des sich momentan in Bau befindenden Ottobrunner Gymnasiums konstruiert und animiert, um interessierten Eltern, Schülern und Lehrern das Konzept der Lernlandschaften verständlich und visuell näher zu bringen. Dazu zeigen sie zu Beginn die Baupläne, anschließend begleiten sie einen virtuellen Rundgang in 3D, den sie aus dem Off kommentieren und damit in den bereits möblierten Räumen das pädagogische und architektonische Konzept des Neubaus erklären.

Um ein derart komplexes Projekt zu vollenden, zeigen die Ottobrunner Gymnasiasten beeindruckende Teamfähigkeit bereits bei der arbeitsteiligen Erstellung der 3D-Objekte. Alle Ergebnisse fließen in die Darstellung des künftigen Schulkomplexes, die darüberhinaus das aus den Bauplänen gelesene Verständnis an den Betrachter weitergibt.
Textur und Beleuchtung wurden zunächst sehr sparsam eingesetzt. Um jedoch eine realistischere Wirkung zu erzielen hat sich die Gruppe später um professionelle Helfer bemüht und rechnerstarke Unterstützung im Leibniz-Rechenzentrum erfahren, so dass die Realitätsnähe extrem gesteigert werden konnte. Damit erreicht die animierte Kamerafahrt und die "global illumination" das weiche, angenehme Flair ohne die harten Schlagschatten des einfachen Renderings, wie es aus den leistungsschwächeren Schulcomputer erzielt werden könnte.
In der postproduction zeigen die Kursteilnehmer noch einmal eindrucksvoll ihr crossmediales Vermögen bei den Audiospuren, mit denen sie in selbst gesprochenen Texten Darstellung und Absicht der Architektur beschreiben.

Hier die Produktion:   Lernlandschaften

Artikelaktionen
« Oktober 2017 »
Oktober
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031